Wissenswertes

Antworten auf die häufigsten Fragen

Die FAQs dieser Seite geben einen tieferen Einblick rund um das Thema Grüner Wasserstoff. Die Fragen und Antworten zu den Themen Power-​to-X wurden von Wissenschaftlern der Kopernikus-​Projekte erstellt und geprüft. Das FAQ zum Thema Grüner Wasserstoff ist eine Zusammenstellung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. 

Das Bild ist eine Zeichnung von Menschen, die vor mehren Wegweisern stehen und nicht wissen, wohin.
Grafik: © Hurca! - stock.adobe.com

Die häufigsten Fragen zu Grünem Wasserstoff

Das Bild ist eine Fotomontage: Auf einem Tropfen auf einem Grünen Blatt ist die Weltkugel zu sehen.
Klimafreundlicher Alleskönner: Mit Grünem Wasserstoff lassen sich Industrie, Verkehr und Wärmeversorgung klimafreundlich gestalten. Wie das geht, wie effizient das ist, was das kostet und wann Grüner Wasserstoff zum Einsatz kommt, verraten die FAQs. Fotomontage: © hankimage9 - stock.adobe.com

Die FAQs zum Grünen Wasserstoff auf bmbf.de beantworten folgende Fragen: Warum investiert die Bundesregierung in Grünen Wasserstoff? Was unterscheidet Grünen Wasserstoff von Blauem, Grauem und Türkisem? Welche Rolle spielt Wasserstoff in der Industrie, dem Verkehr, der Wärmeversorgung? Wie viel Energie steckt in einer Tonne Wasserstoff? Wie effizient und wie teuer ist die Herstellung von Grünem Wasserstoff? Wo soll der Grüne Wasserstoff herkommen? Wo soll er eingesetzt werden und wie transportiert? Welche Projekte zum Thema Grüner Wasserstoff gibt es bereits heute?

Die häufigsten Fragen zu Power-​to-X

Das Bild zeigt die weltweit erste Luft-zu-Kraftstoff-Anlage auf dem Gelände des KIT in Karlsruhe.
Eine von mehreren Einsatzmöglichkeiten von Power-to-X: Power-to-Fuel, also Strom-zu-Kraftstoff. Hier zu sehen ist die weltweit erste integrierte Luft-zu-Kraftstoffanlage beim KIT in Karlsruhe. Foto: P2X/KIT

Die FAQs zu Power-to-X auf kopernikus-projekte.de geben Antworten auf folgende Fragen: Warum Power-to-X? Wie effizient ist Power-to-X? Warum forscht Deutschland zu Power-to-X, obwohl es keinen Überschussstrom haben wird? Wenn mit Power-to-X Wasserstoff in Afrika hergestellt werden soll – woher kommt dann das Wasser?